Förderpreise aus Wettbewerben für Projekte und Initiativen

Es gibt in Deutschland jede Menge Wettbewerbe, bei denen du dich mit deinem Projekt bewerben und ein Preisgeld gewinnen kannst. Hinzukommt der Imagegewinn für den Träger eines ausgezeichneten Projektes, der nicht zu vernachlässigen ist. Bei späteren Anträgen kann das hilfreich sein, zeigt es doch, dass dein Träger offiziell dafür anerkannt wurde, gute Arbeit zu leisten. Es lohnt sich also, den ein oder anderen Wettbewerb mal zu prüfen, vielleicht passt eine Teilnahme für dein Projekt.

Ich habe drei Wettbewerbe aus verschiedenen Themenfeldern ausgewählt, für die die Bewerbung in den nächsten Wochen startet. Dies sind

Aktiv für Demokratie und Toleranz

Der Deutsche Bürgerpreis

Lernanstoß – der Fußball Bildungspreis

Alle Wettbewerbe laufen bundesweit, egal wo dein Projekt läuft, wenn es thematisch passt, kannst du dich dort bewerben.

Worum genau es geht erkläre ich dir jetzt.

Aktiv für Demokratie und Toleranz

Bei diesem Wettbewerb geht es um die Themen Demokratie, Toleranz, Integration, Gewaltprävention und Antisemitismus. Er wird von dem Bündnis für Demokratie und Toleranz – Bundeszentrale für politische Bildung vergeben .

Wer kann sich bewerben?

Hier sollen zivilgesellschaftliche Projekte ausgezeichnet werden, die hauptsächlich von Ehrenamtlichen getragen wurden. Die Projekte müssen schon laufen oder bereits beendet sein.

Preisgeld und Bewerbungsfrist

Den Gewinnern winkt ein Preisgeld zwischen 1.000,- und 5.000,- Euro, bewerben kannst du dich jedes Jahr zwischen Juli und September. Gerade läuft die Preisverleihung für das Jahr 2018, du siehst also, hier wählt man sehr sorgfältig aus.

Infos und Kontakt

Aktiv für Demokratie und Toleranz

Bündnis für Demokratie und Toleranz – Bundeszentrale für politische Bildung

Friedrichstr. 50

10117 Berlin

Telefon: 030/25 45 044 66

Mail: buendnis@bpb.bund.de

www.buendnis-toleranz.de

Deutscher Bürgerpreis

Der Deutsche Bürgerpreis ist der größte Ehrenamtspreis Deutschlands, er zeichnet beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement aus. Der Preis wird von dem Deutschen Sparkassen und Giroverband e.V. in diesen drei Kategorien verliehen: U21, Alltagshelden und Lebenswerk.

Wer kann sich bewerben?

Du kannst dich mit deinem Projekt bewerben oder auch ein Projekt oder eine Person vorschlagen. Für die Kategorie Lebenswerk kann man nur von anderen vorgeschlagen werden.

Preisgeld und Bewerbungsfrist

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 30. Juni und die Preise sind wirklich beachtenswert: Es gibt Sach- und Geldpreise für über 400.000 €.

Infos und Kontakt

Deutscher Bürgerpreis

Deutscher Sparkassen- und Giroverband

Charlotttenstraße 47

10117 Berlin

Telefon: 030/20 22 55 161

www.deutscher-buergerpreis.de

Lernanstoß – der Fußball-Bildungspreis

Wie der Name schon sagt, geht es hier um Fußball, aber nur indirekt. Mit diesem Preis zeichnet die deutsche Akademie für Fußball-Kultur Projekte aus, die Fußball erfolgreich als Mittel der Bildung einsetzen. Der TESSLOFF Verlag, der selbst jede Menge Fußballbücher für junge Leser herausgibt, spendet dazu 5.000 Euro Preisgeld.

Wer kann sich bewerben?

Gesucht sind innovative pädagogische Projekte, die sich an Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre richten, und zwischen Juli 2018 und Juni 2019 in Deutschland durchgeführt wurden. Fußball ist der sportliche Anknüpfungspunkt, um bei Kindern und Jugendlichen Neugier für Themen und Aktivitäten jenseits des Fußballs zu wecken. Bewerben können sich Sport- und Kulturvereine, Schulen oder andere öffentliche Einrichtungen, Bundesligaclubs und Fanprojekte, Initiativen oder Einzelpersonen – nicht der Träger, sondern Idee und Umsetzung sind entscheidend.

Preisgeld und Bewerbungsfrist

Das Preisgeld liegt bei 5.000 €, die Bewerbungsfrist läuft bis zum 09. Juni 2019.

Infos und Kontakt

Lernanstoß – Der Fußball-Bildungspreis

Deutsche Akademie für Fußball-Kultur

Marienstraße 14

90402 Nürnberg

Telefon: 0911/ 23 17 054

Mail: info@fussball-kultur.de

Hier findest du das Bewerbungsformular und weitere Infos.

Ich wünsche dir viel Erfolg!


Du hast noch Fragen?

1. Finde viele weitere Fördermöglichkeiten über die Schlagwortwolke

Rechts in der Seitenleiste findest du die Schlagwortwolke. Klicke auf den Begriff, der dich interessiert und finde jede Menge weiterer Fördermöglichkeiten oder aber ein Thema, zu dem du mehr wissen willst, wie zum Beispiel Projekttransfer, Gender Mainstreaming oder die Belegliste. Probier´s aus!


2. Finde Themen über die Suchfunktion

Hast du eine bestimmte Fördermöglichkeit im Kopf oder einen bestimmten Begriff, zu dem du mehr wissen willst, dann nutze die Suchfunktion. Du findest sie oben rechts im Blog, sie verbirgt sich hinter der kleinen Lupe.


3. Finde Hilfen zur Antragstellung in der Rubrik „Der Antrag“ 

In der Rubrik „Der Antrag“ findest du viele Tipps zum Schreiben deines Antrages; wie du einzelne Elemente formulierst, Projektziele festlegst, Indikatoren entwickelst oder was du zu Gender oder Nachhaltigkeit schreiben kannst und vieles mehr.


Du brauchst mehr Unterstützung?

Wenn dir das alles nicht weiterhilft, schau mal in die Rubrik Angebote. Wir unterstützen dich bei der Fördermittelsuche und der Antragstellung.

Schau dir unser Angebot an und melde dich gerne.


Wer schreibt hier?

Bild Monika Vog

Schön, dass du hier bist.

Mein Name ist Monika Vog,

ich bin Fundraiserin und Fördermittelexpertin für gemeinnützige Projekte und Aktionen.

Bei Fördermittel-wissenswert dreht sich alles um diese Fragen:

  • Wie finde ich aus den unzähligen Fördermöglichkeiten die passende Förderung für mein Vorhaben?
  • Wie schreibe ich einen überzeugenden Antrag?
  • Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Zu diesen Themen schreiben Daniel, Katinka und ich regelmäßig Beiträge in diesem Blog.

Willst du mehr über uns und den Blog foerdermittel-wissenswert wissen, kannst du hier weiterlesen.

Mentoring Fördermittelanträge

Willst du lernen, wie du einen Förderantrag schreibst? Oder besser werden bei dem, was du schon tust?

Dann biete ich dir das Mentoring-Programm Fördermittelanträge an mit Leitfäden, Übungsanträgen und Einzelcoaching.

Interessiert? Hier erfährst du mehr:

Neue Beiträge in diesem Blog

Was schreib ich zu Gender Mainstreaming

Immer wieder mal musst du bei Anträgen beschreiben, inwieweit dein Projekt Gender Mainstreaming beachtet, besonders bei öffentlichen Förderern oder bei EU-Anträgen sind dazu konkrete Angaben im Antrag notwendig. Meist löst diese Frage ein leichtes Stirnrunzeln oder Ratlosigkeit aus und wird eher lapidar beantwortet. In diesem Beitrag erfährst du, wie du sie passend für dein Projekt gut beantworten und damit besonders bei EU-Anträgen wertvolle Punkte sammeln kannst.

Ausschreibung Allzeitorte

Gemeinsam mit der Robert Bosch Stiftung fördert der Bundesverband Soziokultur über das Programm „Allzeitorte. Gemeinsam mehr bewegen“ Projekte oder Aktionen, die die Demokratie und Gemeinschaft an einem ausgewählten Freizeit- oder Allzeitort in Deutschland stärken. Mehr dazu erfährst du in diesem Beitrag.

  • Batterien mit unterschiedlichen Ladelevels

LEVEL-up!

Level up ist ein Angebot der Bosch-Stiftung, das Migrantenorganisationen mit einer vollfinanzierten Förderung hilft, sich für aktuelle Herausforderungen zu stärken und weiterzuentwickeln. Aber Achtung: Die Bewerbungs-Frist ist kurz. Hier erfährst du mehr zum Programm.

Monatliche Infos für dich

Willst du dich einmal im Monat schnell und einfach über alle neuen Beiträge im Blog informieren?

Willst du dabei auch Infos über eine interessante Stiftung erhalten?

Dann klicke hier

Der Blog im Netz:

Verbunden über facebook, xing, RSS