Auch in diesem Jahr stelle ich dir wieder fünf Förderpreise vor, deren Bewerbungsfrist innerhalb der nächsten zwei Monate endet. Wie üblich findest du Hinweise auf Preise und Wettbewerbe in der Rubrik Aktuelles, doch die folgenden fünf Preise sind etwas umfangreicher. Daher verdienen sie ihren eigenen Beitrag.

Preis für Digitales Miteinander

Preisgeld 5.000 Euro – Frist 07. April

Die Initiative „Digital für alle“ zeichnet mit dem Preis für digitales Miteinander jedes Jahr Initiativen und Projekte aus, die erfolgreich digitale Technologien für das Allgemeinwohl einsetzen. Dafür werden insgesamt 10.000 Euro Preisgeld ausgeschüttet.

Bewerben kann man sich in zwei Kategorien:

1. Digitale Teilhabe

In der Kategorie Digitale Teilhabe werden Projekte ausgezeichnet, die Menschen aus dem digitalen Abseits holen und sie dazu befähigen, sich in der digitalen Welt selbstbestimmt und sicher zu bewegen. Das können Projekte sein, die:

  • älteren Menschen den Umgang mit digitalen Technologien näherbringen;
  • Kinder und Jugendliche dazu befähigen, digitale Medien kompetent zu nutzen und Informationen im Netz richtig einzuordnen;
  • sich für Barrierefreiheit im Netz engagieren und so das Internet inklusiver gestalten;
  • ökonomisch schlechter Gestellten, Wohnungslosen oder anderen vulnerablen Gruppen den Zugang zur digitalen Welt ermöglichen.

2. Digitales Engagement

In dieser Kategorie werden Formen des Engagements ausgezeichnet, die digitale Technologien auf innovative Weise nutzen, um bürgerschaftliches Engagement auszuweiten und zu fördern. Gesucht werden Initiativen und Projekte, die:

  • kreative digitale Formen entwickeln, um mehr Menschen für Engagement und Ehrenamt zu begeistern;
  • mithilfe digitaler Technologien Nachbarschaftshilfe, Seelsorge oder das Vereinsleben verbessern;
  • sich gegen Hass, Hetze und Diskriminierung im Netz einsetzten;
  • Digitales dafür nutzten, unsere vielfältige und demokratische Gesellschaft zu stärken.

Bewerben kannst du dich bis zum 7. April 2024, mehr Infos findest du hier.

ZukunftsGut

Preisgeld insgesamt 80.000 Euro – Frist 15. April

Mit dem Preis ZukunftsGut der Commerzbank Stiftung werden alle zwei Jahre zukunftsweisende Strategien und deren nachhaltige Implementierung in der institutionellen Kulturvermittlung ausgezeichnet.

Der Preis ist mit 80.000 Euro dotiert und richtet sich an öffentliche und private gemeinnützige Kulturinstitutionen in Deutschland die daran arbeiten, übergreifende Education- und Teilhabe-Programme für die Vermittlung zu entwickeln, um ihr kulturelles Erbe für die Gegenwart und Zukunft relevant zu machen.

Der Fokus des Preises liegt auf folgenden Bereichen:

  • Bildende Kunst
  • Musik
  • Literatur
  • Theater
  • Kulturgeschichte

Entsprechend können sich vor allem klassische Kultureinrichtungen wie Museen, Theater, Konzert- oder Opernhäuser sowie Literaturhäuser bewerben.

Dazu gibt es zwei Kategorien:

  • Kultureinrichtungen in urbanen Räumen
  • Kultureinrichtungen in ländlichen oder kleinstädtischen Räumen

Einsendeschluss ist der 15. April 2024 und alle weiteren Informationen findest du hier.

Engagement Preis der VNG-Stiftung

Preisgeld 5.000 Euro – Frist 15. April

Die Plattform der VNG-Stiftung „Verbundnetz der Wärme“ setzt sich seit vielen Jahren für die Anerkennung und Würdigung zivilgesellschaftlichen Engagements ein. Mit dem Preis für Engagement werden jährlich Menschen und Initiativen ausgezeichnet, die sich auf uneigennützige Weise für das Wohl anderer einsetzen und so unsere Gesellschaft und Gemeinschaft stärken.

Der Preis wird in fünf verschiedenen Kategorien vergeben:

  • Wissen und Lernen
  • Natur und Klima
  • Gesundheit und Sport
  • Teilhabe und Inklusion
  • Kultur und Geschichte

Jede dieser Kategorien ist mit 5.000 Euro dotiert. Vereine und gemeinnützige Organisationen können sich auf der Plattform Verbundnetz der Wärme auf den Engagement Preis noch bis zum 15. April 2024 bewerben. Alle weiteren Infos findest du hier.

Hidden Movers Award

Preisgeld gesamt 75.000 Euro – Frist 30. April

Der Hidden Movers Award wird von der Deloitte-Stiftung vergeben. Die Stiftung gehört zum gleichnahmigen Konzern, einem internationalen Unternehmen für Wirtschaftsprüfung und Beratung. Der Preis ist mit insgesamt 75.000 Euro dotiert und zeichnet jährlich innovative Bildungsinitiativen und -ideen aus. Dabei steht die Stärkung junger Menschen in Deutschland im Fokus. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben:

1. Innovation

Der Bereich Innovation ist für Ideen oder Projekte, die zur Verbesserung der Bildungschancen in Deutschland beitragen. Dazu sollten sie das Potential haben, deutschlandweit umgesetzt zu werden.

Zu gewinnen gibt es sechs Monate kostenlose Beratung durch Deloitte, ein Coaching der Social Entrepreneurship Akademie und das Kommunikationspaket, bestehend aus einem Projektvideo und einer Kommunikationsberatung zur erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit.

2. Wachstum

Diese Kategorie ist für bereits umgesetzte gemeinnützige Bildungsprojekte, die nun die Skalierung anstreben. Besonders erwünscht sind hier Bewerbungen nachhaltiger Bildungsinitiativen mit Vorbildfunktion.

Zu gewinnen gibt es hier ein Preisgeld von 50.000 Euro und dazu sechs Monate kostenlose Beratung durch Deloitte sowie ein Coaching der Social Entrepreneurship Akademie.

3. Sprachförderung

In dieser Kategorie können sich gemeinnützige Bildungsprojekte bewerben, in denen Sprachförderung enthalten ist. Der Preis in dieser Kategorie wird von der Deloitte Stiftung gemeinsam mit der Kutscheit Stiftung vergeben.

Zusätzlich zu sechs Monaten kostenloser Beratung durch Deloitte und ein Coaching der Social Entrepreneurship Akademie gibt es ein Preisgeld von 25.000 Euro.

Der Bewerbungszeitraum läuft vom 18. März bis zum 30. April 2024 und mehr Informationen zum Preis findest du hier.

Kristina-Hahn-Preis

Preisgeld 9.000 Euro – Frist 15. April

Der Kristina-Hahn-Preis ist mit 9.000 Euro dotiert und wird jährlich vom Verein Systemische Gesellschaft e.V. vergeben. Ausgezeichnet werden innovative Projekte in der Sozialen Arbeit und der diesjährige Schwerpunkt liegt auf Projekten zur Demokratieförderung im Kindes- und Jugendalter.

Eingereichte Projekte sollten einige der folgenden Kriterien beinhalten:

  • Vorbildcharakter in der Demokratieförderung im Kindes- und Jugendalter
  • Innovative Methoden zur niedrigschwelligen Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bei der Wahrnehmung gesellschaftlicher Teilhabe und ihrer Mitbestimmungsrechte
  • Systemische Ansätze für die präventiv-pädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Bereich Zivilcourage
  • Impulse für die Stärkung der zivilgesellschaftlichen Strukturen und des Engagements der Menschen für Demokratie

Bewerben können sich soziale Unternehmen, Organisationen oder Initiativen noch bis zum 15. April 2024. Mehr Informationen findest du hier.


Du hast noch Fragen?

1. Finde viele weitere Fördermöglichkeiten über die Schlagwortwolke

Rechts in der Seitenleiste findest du die Schlagwortwolke. Klicke auf den Begriff, der dich interessiert und finde jede Menge weiterer Fördermöglichkeiten oder aber ein Thema, zu dem du mehr wissen willst, wie zum Beispiel Projekttransfer, Gender Mainstreaming oder die Belegliste. Probier´s aus!


2. Finde Themen über die Suchfunktion

Hast du eine bestimmte Fördermöglichkeit im Kopf oder einen bestimmten Begriff, zu dem du mehr wissen willst, dann nutze die Suchfunktion. Du findest sie oben rechts im Blog, sie verbirgt sich hinter der kleinen Lupe.


3. Finde Hilfen zur Antragstellung in der Rubrik „Der Antrag“ 

In der Rubrik „Der Antrag“ findest du viele Tipps zum Schreiben deines Antrages; wie du einzelne Elemente formulierst, Projektziele festlegst, Indikatoren entwickelst oder was du zu Gender oder Nachhaltigkeit schreiben kannst und vieles mehr.


Du brauchst mehr Unterstützung?

Wenn dir das alles nicht weiterhilft, schau mal in die Rubrik Angebote. Wir unterstützen dich bei der Fördermittelsuche und der Antragstellung.

Schau dir unser Angebot an und melde dich gerne.

Wer schreibt hier?

Bild Monika Vog

Schön, dass du hier bist.

Mein Name ist Monika Vog,

ich bin Fundraiserin und Fördermittelexpertin für gemeinnützige Projekte und Aktionen.

Bei Fördermittel-wissenswert dreht sich alles um diese Fragen:

  • Wie finde ich aus den unzähligen Fördermöglichkeiten die passende Förderung für mein Vorhaben?
  • Wie schreibe ich einen überzeugenden Antrag?
  • Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Zu diesen Themen schreiben Daniel, Katinka und ich regelmäßig Beiträge in diesem Blog.

Willst du mehr über uns und den Blog foerdermittel-wissenswert wissen, kannst du hier weiterlesen.

Mentoring Fördermittelanträge

Willst du lernen, wie du einen Förderantrag schreibst? Oder besser werden bei dem, was du schon tust?

Dann biete ich dir das Mentoring-Programm Fördermittelanträge an mit Leitfäden, Übungsanträgen und Einzelcoaching.

Interessiert? Hier erfährst du mehr:

Unsere Angebote

Du brauchst Hilfe bei der Suche nach dem passenden Förderer? Du willst professionelle Unterstützung beim Schreiben deines Antrags?

Wir unterstützen dich bei der Fördermittelsuche und der Antragsstellung.

Schau dir unser Angebot an:

Neue Beiträge in diesem Blog

  • Glühbirne

Nützliche Links

In diesem Beitrag stelle ich dir nützliche Links rund um Fördermittel und Projekte vor. Dazu gehören Links zu Stiftungen und Fördermöglichkeiten, kostenlosen Webinaren, Infos über EU-Förderung, digitalen Kommunikationsmöglichkeiten und andere, die ich wirklich gut finde.

  • Ein Auge, das durch eine Lupe schaut, vor gelbem Hintergrund

Aktuelle Citizen Science Förderung

Bis September 2024 könnt ihr euch bei der Hans Sauer Stiftung um das Förderprogramm Citizen Science bewerben, wenn ihr euch mit Themen rund um die soziale und ökologische Nachhaltigkeit in der Gesellschaft beschäftigt. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

  • Lächelnde Kinder

Wir sind stark

„Wir sind stark“, ist eine Sonderförderung der Sozialstiftung NRW und fördert Maßnahmen für benachteiligte Kinder und Jugendliche mit bis zu 20.000 Euro, ohne, dass du eigene Mittel mitbringen musst. Hier erfährst du mehr zu diesem Programm.

  • Gruppe von Kindern

Herzenssache e.V.

Über die Aktion ‚Herzenssache‘ können Projekte für Kinder, Jugendliche und ihre Familien in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gefördert werden. Sowohl die Fördersummen als auch die Förderbereiche sind recht attraktiv. In diesem Beitrag erfährst du, was hier möglich ist.

Monatliche Infos für dich

Willst du dich einmal im Monat schnell und einfach über alle neuen Beiträge im Blog informieren?

Willst du dabei auch Infos über eine interessante Stiftung erhalten?

Dann klicke hier

Der Blog im Netz:

Facebook, LinkedIn, reflecta, Xing