BAMF- aktuelle Ausschreibung

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat aktuell eine Fördermöglichkeit für Maßnahmen zur gesellschaftlichen und sozialen Integration von zugewanderten Menschen ausgeschrieben. In diesem Beitrag erfährst du, welche Maßnahmen gefördert werden und wie hoch die Förderung ist.

Förderfähige Inhalte

In der aktuellen Ausschreibung hat das BAMF vier Themenschwerpunkte gesetzt, die ich dir gleich näher beschreiben werde. Grundsätzlich ist dein Projekt hier richtig, wenn es einen Beitrag zur Integration zugewanderter Menschen leistet, indem es die Partizipation und Teilhabe der Zielgruppe stärkt. Eine verbesserte Chancengerechtigkeit, ein vorurteilsfreies interkulturelles Miteinander und die Öffnung der Aufnahmegesellschaft sind weitere Ziele der Projektförderung.

Allgemeines zur Ausschreibung

Bevor wir zu den einzelnen Schwerpunkten gehen, gebe ich dir noch ein paar allgemeine Infos zur Ausschreibung:

  • Projektstart ist im Jahr 2022
  • Die Ausschreibung läuft zweistufig, zunächst gibst du eine Interessensbekundung ab, bei einer positiven Rückmeldung des BAMF kannst du dann einen Antrag stellen.
  • Frist für die Interessensbekundung ist der 30.06.2021
  • Projekte können bis zu 36 Monate laufen
  • Die Förderhöhe beträgt bis zu 70.000 Euro pro Jahr, also maximal 210.000 Euro für ein dreijähriges Projekt
  • Die Eigenmittel sollen mindestens 10% der Gesamtkosten betragen, damit die Kosten der ersten zwei Monate eines Jahres aus eigenen Mitteln bestritten werden können. Drittmittel sind erwünscht.
  • Förderfähig sind Personalkosten, Honorare, Kosten der Öffentlichkeitsarbeit, Mietkosten, Maßnahmekosten und eingeschränkt auch Investitionskosten
  • Die Sprache im Projekt soll Deutsch sein.
  • Bereits vorhandene Maßnahmen werden nicht gefördert, deine Projektidee muss neu konzipiert sein und Neuland für deine Organisation bedeuten. Wichtig ist dem BAMF ein roter Faden, dazu findest du weiter unten noch einen Tipp.
  • Der konkrete Bedarf der Zielgruppe des Projektes muss bekannt sein und im Antrag eindeutig dargestellt werden.

Das ist nicht förderfähig

Das BAMF grenzt ganz klar ab, welche Maßnahmeinhalte nicht förderfähig sind. Prüfe, ob deine Projektidee dazugehört:

  • Maßnahmen, die dem reinen Spracherwerb dienen
  • Maßnahmen, die dem originären Zuständigkeitsbereich der Länder oder Kommunen zu zuordnen sind (beispielsweise Kindergärten, Kindertagesstätten, Schulen),
  • Maßnahmen, die in die alleinige Zuständigkeit der Arbeitsverwaltung fallen (berufliche Integration),
  • Maßnahmen zur individuellen Integrationsplanung (Beratung und Betreuung nach der Methode des Case-Managements, wie sie von der Migrationsberatung durchgeführt wird),
  • wissenschaftliche Forschungsprojekte,
  • Maßnahmen der Vorintegration (im Ausland),
  • Maßnahmen im Ausland,
  • Maßnahmen, die schwerpunktmäßig Integration durch Sport erwirken wollen / und
  • Maßnahmen aus dem Bereich der Gesundheitsvorsorge.

Die vier Themenschwerpunkte

Ich schrieb es bereits, die Ausschreibung zur Förderung der Integration von Zugewanderten hat vier Themenschwerpunkte. Dazu gehören

1.  Stärkung des Zugehörigkeitsgefühls zu einer gemeinwesenorientierten und sozialen Gemeinschaft

2. Vielfalt leben – Akzeptanz von Diversität fördern

3. Engagiert vor Ort – ehrenamtliches Engagement sichtbar machen und stärken

4. Projektarbeit als flankierende Maßnahme zum Integrationskurs

Dein Projekt muss sich einem dieser Themenschwerpunkte zuordnen lassen. Und wirklich auch nur einem. Es geht hier nicht darum, mit deinem Projekt möglichst alle Themenschwerpunkte zu bearbeiten, einer reicht, der aber dafür richtig, mehr ist nicht gewünscht.

Lass uns jetzt schauen, welche Inhalte sich hinter den einzelnen Überschriften verbergen.

Themenschwerpunkt 1: Stärkung des Zu gehörigkeitsgefühls zu einer gemeinwesenorientierten und sozialen Gemeinschaft

Gelebte Vielfalt vor Ort ist hier das Stichwort, denn sie ist ein wesentlicher Baustein des gesellschaftlichen Zusammenhalts.

Gefördert werden unter diesem Themenschwerpunkt Projekte, die

  • gemeinsames Gestalten und vielfältige positive Interaktionen der Teilnehmenden ermöglichen
  • dadurch das Gemeinschaftsgefühl der Teilnehmenden untereinander und die Zugehörigkeit zur lokalen Gemeinschaft stärken und sichtbar machen
  • Das Miteinander vor Ort positiv gestalten 

Gefördert werden auch Projekte, die dazu beitragen, negative Folgen der Corona-Pandemie wie soziale Distanz und Isolation vor Ort im Stadtteil oder der Nachbarschaft abzumildern.

Themenschwerpunkt 2: Vielfalt leben – Akzeptanz von Diversität fördern

In diesem Themenschwerpunktes sind Maßnahmen förderfähig, die

  • Gelegenheiten für nachhaltigen Austausch bieten und dadurch Wissen über unterschiedliche Lebensweisen und deren kulturelle Hintergründe fördern
  • Vorurteile abbauen, Akzeptanz von Diversität fördern und zu einem respektvollen Miteinander beitragen
  • interkulturelle und interreligiöse Kompetenz bei Menschen mit und ohne Migrationshintergrund fördern

Themenschwerpunkt 3: Engagiert vor Ort – Sichtbarmachung und Stärkung von ehrenamtlichem Engagement

Hier geht es vor allem darum, das interkulturelle Zusammenleben vor Ort von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu verbessern. Gefördert werden Projekte, die

  • Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ermutigen, sich aktiv in die Gemeinschaft einzubringen und sich freiwillig zu engagieren
  • vielfältige Möglichkeiten des Engagements aufzeigen
  • mitgebrachte und erworbene Kompetenzen von Menschen mit Migrationshintergrund und auch ihr Engagement in der Gemeinschaft durch öffentlichkeitswirksame Maßnahmen sichtbar machen.

Themenschwerpunkt 4:Projektarbeit als flankierende Maßnahme zum Integrationskurs

Zielgruppe dieses Themenschwerpunktes sind Kursteilnehmende von Integrationskursen. Deine Maßnahme soll ihnen ermöglichen, Kontakte zur Aufnahmegesellschaft zu knüpfen und ihre im Integrationskurs erworbenen Sprachkenntnisse praktisch anzuwenden und einzuüben.

Außerdem sollen Zugewanderte ermutigt werden, sich gesellschaftlich zu engagieren, dein Projekt gibt ihnen dafür Informationen zu Partizipationsmöglichkeiten in entsprechenden Organisationen.

Weitere Infos

So. Das war jetzt die Kurzusammenfassung, in der Ausschreibung findest du ausführlichere Hinweise und vor allem auch die Inhalte, die in deiner Interessensbekundung stehen sollen. Das BAMF gibt sehr genaue Hinweise zur Formatierung deiner Interessensbekundung, halte dich unbedingt daran! 

Zu deiner Interessenbekundung musst du auch einen Kosten- und Finanzierungsplan einreichen, dazu gibt es einen ausführlichen Leitfaden, dem du entnehmen kannst, was förderfähig ist und was nicht. Lies dir den auf jeden Fall aufmerksam durch. 

Hier auf dem Blog findest du im Beitrag Die wichtigsten Elemente deines Fördermittel-Antrages  Tipps zur Formulierung deines Antrags, im Beitrag Der Kosten- und Finanzierungsplan Teil I  findest du Hilfen zur Aufstellung des Kosten und Finanzierungsplans.

Ich wünsche dir viel Erfolg!


Du hast noch Fragen?

1. Finde viele weitere Fördermöglichkeiten über die Schlagwortwolke

Rechts in der Seitenleiste findest du die Schlagwortwolke. Klicke auf den Begriff, der dich interessiert und finde jede Menge weiterer Fördermöglichkeiten oder aber ein Thema, zu dem du mehr wissen willst, wie zum Beispiel Projekttransfer, Gender Mainstreaming oder die Belegliste. Probier´s aus!


2. Finde Themen über die Suchfunktion

Hast du eine bestimmte Fördermöglichkeit im Kopf oder einen bestimmten Begriff, zu dem du mehr wissen willst, dann nutze die Suchfunktion. Du findest sie oben rechts im Blog, sie verbirgt sich hinter der kleinen Lupe.


3. Finde Hilfen zur Antragstellung in der Rubrik „Der Antrag“ 

In der Rubrik „Der Antrag“ findest du viele Tipps zum Schreiben deines Antrages; wie du einzelne Elemente formulierst, Projektziele festlegst, Indikatoren entwickelst oder was du zu Gender oder Nachhaltigkeit schreiben kannst und vieles mehr.

Wer schreibt hier?

Bild Monika Vog

Schön, dass du hier bist.

Mein Name ist Monika Vog,

ich bin Fundraiserin und Fördermittelexpertin für gemeinnützige Projekte und Aktionen.

In meinem Blog dreht sich alles um diese Fragen:

  • Wie finde ich aus den unzähligen Fördermöglichkeiten die passende Förderung für mein Vorhaben?
  • Wie schreibe ich einen überzeugenden Antrag?
  • Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Willst du mehr über mich und den Blog foerdermittel-wissenswert wissen, kannst du hier weiterlesen.

Mentoring Fördermittelanträge

Willst du lernen, wie du einen Förderantrag schreibst? Oder besser werden bei dem, was du schon tust?

Dann biete ich dir das Mentoring-Programm Fördermittelanträge an mit Leitfäden, Übungsanträgen und Einzelcoaching.

Interessiert? Hier erfährst du mehr:

Mentoring Fördermittelanträge

Neue Beiträge in diesem Blog

  • Alte Uhr

Der Zeitplan im Antrag

Manche Förderer wünschen im Antrag einen Zeitplan deines Projektes, gerne auch mit Meilensteinen. Wie du sowas angehen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Dive in

Die Kulturstiftung des Bundes hat aktuell ein Antragsfenster für das Programm „Dive in“ geöffnet, gefördert werden hier innovative digitale Dialog- und Austauschformate der unterschiedlichsten kulturellen Institutionen. In diesem Beitrag erfährst du Näheres zu dieser Fördermöglichkeit.

Monatliche Infos für dich

Willst du dich einmal im Monat schnell und einfach über alle neuen Beiträge im Blog informieren?

Willst du dabei auch Infos über eine interessante Stiftung erhalten?

DANN KLICKE HIER:

Anmelden zur Monatsinfo

Der Blog im Netz:

Verbunden über facebook, xing, RSS