In diesem Beitrag stelle ich dir fünf Stiftungen vor, die soziale Projekte fördern.

Bist du schon länger im Fundraising unterwegs, weißt du sicher schon, dass Stiftungsgelder nicht immer einfach zu akquirieren sind. Deshalb gibt´s vorab noch drei Hinweise, die die Erfolgsaussichten deines Antrages erhöhen können.

3 Tipps vorab

Bist du schon länger auf dem Blog unterwegs hast du diese Tipps sicher schon gelesen, aber es schadet ja auch nichts, wichtige Dinge zweimal zu lesen. Diese drei Dinge lege ich dir wirklich ans Herz, sie können deinem Antrag nur nützen:

1. Sammele so viel Info zu der Stiftung, wie du kannst. Stöbere auf der Homepage, lies die Selbstdarstellung ‚Über uns‘ oder ‚Über den Stifter/die Stifterin‘, schau dir die geförderten Projekte an. Das alles hilft dir, ein Gefühl für die Stiftung und ihre Prioritäten zu bekommen. Und das wiederum hilft dir, deinen Antrag genau auf das auszurichten, was der Stiftung wichtig ist.

2. Lies dir auf jeden Fall die Richtlinien, Fördergrundsätze oder wie auch immer die Stiftung es nennt, durch. Hier findest du wichtige Infos zu den Fördermodalitäten und dem, was die Stiftung fördert, und was nicht.

3. Nimm dann Kontakt mit der Stiftung auf und schildere kurz, knapp aber einprägsam deine Projektidee wie du das am besten machst, kannst du im Beitrag 30 Sekunden für mein Projekt nachlesen. Ein Gespräch mit einem potentiellen Förderer bringt dir mehrere Vorteile:

  • Du erfährst, ob dein Vorhaben wirklich förderfähig ist und ersparst dir im Zweifel die Arbeit eines erfolglosen Antrages.
  • Ist die Stiftung an deinem Projekt nicht interessiert, kann sie dir vielleicht Alternativen nennen. Stiftungen sind oft gut vernetzt und wissen um die Arbeit der anderen Akteure auf dem Stiftungsmarkt. Nachfragen kostet nichts und kann dich nur weiterbringen.
  • Gehst du gut vorbereitet in ein solches Gespräch kannst du den Boden für deinen Antrag vorbereiten. Bestenfalls ist das Gespräch mit dir noch in Erinnerung, wenn dein Antrag eingeht, und das kann nicht nachteilig sein.
  • Möglicherweise erhältst du in einem solchen Gespräch auch gleich Hinweise, was du bei der Antragstellung beachten solltest oder wertvolle Tipps zur Ausrichtung deines Projektes, die seine Förderchancen verbessern.

Doch nun zu den Stiftungen.

Die GLS Treuhand

Die GLS Treuhand ist ein eingetragener Verein, der zur GLS Bank gehört. Ich weiß, ich müsste jetzt eigentlich der GLS Treuhand schreiben, mach ich aber nicht. Hört sich einfach falsch an. Also, unter dem Dach der Gls Treuhand sind verschiedene Stiftungen beheimatet, deshalb bietet sich ein wahrhaft umfängliches Förderspektrum an. Dazu gehören diese Themen:

  • Jugend- und Altenhilfe
  • Erziehung und Berufsbildung
  • Demokratie,
  • Menschenrechte,
  • bürgerschaftliches Engagement
  • Heilpädagogik und Sozialtherapie
  • Internationale Zusammenarbeit bzw. Entwicklungszusammenarbeit und Völkerverständigung
  • Kunst und Kultur
  • Ökologische Landwirtschaft und Ökologie/Umwelt
  • Gesundheit: komplementäre Medizin
  • Mildtätigkeit, bspw. Stipendien nach besonderen Kriterien oder traumatisierte Menschen

Baumaßnahmen, Ausstattung und Einrichtung von Immobilien und der Erwerb von Grundstücken werden nicht gefördert.

Antrag, Förderhöhe und weitere Infos

In der Regel geht die Förderung der GLS Treuhand von 1000 Euro bis 5.000 Euro. Die Richtlinien, die du dir unbedingt durchlesen solltest sowie das Antragsformular findest du hier

Die Hermann Reemtsma Stiftung

Die Hermann Reemtsma Stiftung ist mit einem jährlichen Fördervolumen von 4-6 Millionen Euro ein größerer Player auf dem Stiftungsmarkt, sie fördert im Norden und Osten Deutschlands, vereinzelt auch in Polen und England.

Kultur und Soziales

Die Hermann Reemtsma Stiftung fördert Projekte aus den Bereichen Kultur und Soziales.

Das Fördergebiet Kultur umfasst Baudenkmalpflege, Restaurierung, Kulturerhalt und den Ankauf von Kunstwerken für Museen.

Das Fördergebiet Soziales umfasst vorbeugende Familien-, Kinder- und Jugendfürsorge, Kranken- und Behindertenfürsorge sowie Hilfen für alte Menschen.

Antrag, Förderhöhe und weitere Infos

Der Vorstand tagt zweimal im Jahr, um über die Anträge zu entscheiden, Antragsfristen sind der 01. März beziehungsweise 01. September. Deinen Antrag stellst du formlos, auf der Homepage der Stiftung findest du Infos zu den gewünschten Inhalten. Die Förderhöhe ist nicht begrenzt, sie kann durchaus auch sechs oder siebenstellig sein. 

Die LECHLER STIFTUNG

Die LECHLER STIFTUNG fördert in Baden-Württemberg, hier schwerpunktmäßig im Landkreis Reutlingen als Sitz der Lechler Firmen und Stuttgart als Sitz der LECHLER STIFTUNG.

Die Stiftung fördert gemeinnützige Vereine und Einrichtungen, vor allem im kirchlichen Bereich und im Bereich der Wohlfahrtspflege. Ansonsten liegen die inhaltlichen Schwerpunkte derzeit in diesen Bereichen:

  • Behindertenhilfe (Hilfe zur Integration, Selbstbestimmung und Teilhabe behinderter und benachteiligter Menschen und Förderung von Maßnahmen und Modellprojekten, die der Entwicklung neuer oder der Verbesserung bestehender Strukturen dienen).
  • Jugendbildung und der Jugendhilfe (Fördermaßnahmen insbesondere für Kinder und Jugendliche von der Geburt bis zum Übergang von der Schule in den Beruf oder das Studium).
  • Altenhilfe (Förderung von Projekten, die zum Ziel haben, den Problemen, die die demographische Entwicklung in unserem Land mit sich bringt wie Demenz, Palliativmedizin usw. wirkungsvoll entgegenzutreten).

Einzelpersonen, reine Baumaßnahmen und die Beschaffung von Kraftfahrzeugen werden nicht gefördert.

Förderhöhe, Antrag und weitere Infos

Die LECHLER STIFTUNG fördert maximal 50% der Kosten, über die Förderhöhe habe ich keine Angaben finden können. Ebenso schweigt sich die Homepage darüber aus, wie du einen Antrag stellen kannst. Dafür gibt es aber ein Kontaktformular, dass du nutzen kannst, um diese Dinge in Erfahrung zu bringen. 

Die Max Schmeling Stiftung

Das Stiftungsvermögen der Max Schmeling Stiftung liegt bei 10 Millionen Euro, mit den Erträgen fördert sie bundesweit soziale Zwecke sowie erzieherische, schulische oder berufsbildender Maßnahmen jeglicher Art.

Die Stiftung fördert grundsätzlich nur Projekte und Organisationen. Es werden keine Einzelschicksale unterstützt.

Auf der Stiftungsseite gibt es ausführliche Informationen zur Person Max Schmeling, ein Antragsformular suchst du dort leider vergeblich. Dafür gibt es aber Kontaktmöglichkeiten zum Vorstand, ich empfehle dir, dein Anliegen einem der drei Vorstände vorzutragen und nach einer Förderfähigkeit zu fragen, ehe du einen Antrag stellst.

Die Charles Hosie-Stiftung

Die Charles Hosie-Stiftung fördert bundesweit Projekte für Kinder und Jugendliche, denn deren psychische und physische Gesundheit ist das Förderziel der Stiftung. Wichtig sind ihr zum Beispiel diese Themen:

  • Ein intaktes familiäres Umfeld
  • Gute Lebensbedingungen und ein stabiles soziales Umfeld
  • Eine liebevolle Erziehung
  • Gesunde Ernährung
  • Freude im Alltag

Damit wären auch gleich Themenfelder für mögliche Projekte genannt. Hier ein paar Beispiele bereits geförderter Projekte zu deiner Inspiration:

  • Trauerarbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Clowns für physisch und psychisch erkrankte Kinder
  • Ernährungserziehung und Gesundheitsbildung für Schulkinder

Weitere Infos und Antrag

Die Charles Hosie-Stiftung fördert Projekte mit bis zu 4.000 Euro, den Antrag stellst du formlos. Auf der Homepage der Charles Hosie Stiftung erfährst du, welche Inhalte du dort beschreiben solltest.

Wer schreibt hier?

Bild Monika Vog

Schön, dass du hier bist.

Mein Name ist Monika Vog,

ich bin Fundraiserin und Fördermittelexpertin für gemeinnützige Projekte und Aktionen.

In meinem Blog dreht sich alles um diese Fragen:

  • Wie finde ich aus den unzähligen Fördermöglichkeiten die passende Förderung für mein Vorhaben?
  • Wie schreibe ich einen überzeugenden Antrag?
  • Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Willst du mehr über mich und den Blog foerdermittel-wissenswert wissen, kannst du hier weiterlesen.

Neue Beiträge in diesem Blog

Was schreib ich zu Gender Mainstreaming

Immer wieder mal musst du bei Anträgen beschreiben, inwieweit dein Projekt Gender Mainstreaming beachtet, besonders bei öffentlichen Förderern oder bei EU-Anträgen sind dazu konkrete Angaben im Antrag notwendig. Meist löst diese Frage ein leichtes Stirnrunzeln oder Ratlosigkeit aus und wird eher lapidar beantwortet. In diesem Beitrag erfährst du, wie du sie passend für dein Projekt gut beantworten und damit besonders bei EU-Anträgen wertvolle Punkte sammeln kannst.

  • Sportliche Frösche

Die niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung

Die niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung unterstützt mit insgesamt fünf Förderprogrammen und einer allgemeinen Fördermöglichkeit Sport und Integration in Niedersachsen. Mehr dazu erfährst du in diesem Beitrag.

  • Siegerehrung

Förderpreis 2020 Teil I

In diesem Beitrag stelle ich dir drei Wettbewerbe vor, bei denen du dich bis Mai bewerben und Fördergelder für dein Projekt gewinnen kannst.

Monatliche Infos für dich

Willst du dich einmal im Monat schnell und einfach über alle neuen Beiträge im Blog informieren?

Willst du dabei auch Infos über eine interessante Stiftung erhalten?

DANN KLICKE HIER:

Anmelden zur Monatsinfo

Der Blog im Netz:

Verbunden über facebook, xing, RSS

Stöbere in den Kategorien…

Hier kannst du mit mir Kontakt aufnehmen:

Suchst du Fördermöglichkeiten für eine bestimmte Zielgruppe oder Hilfe zu einem bestimmten Thema? Dann klicke auf das entsprechende Schlagwort!:

Schlagwörter