Aktuelle Ausschreibungen – Kurze Fristen

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt hat aktuell drei Ausschreibungen laufen: Engagiertes Land, 100 x digital und Bildungsturbo. Willst du von ihnen profitieren, ist Eile geboten, denn die Ausschreibungsfristen sind kurz. In diesem Beitrag erfährst du mehr zu den drei Fördermöglichkeiten.

Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

Bevor es zu den drei Förderprogrammen geht, gibt es noch kurz eine Info zur Stiftung. Sie ist recht neu, feiert gerade ihren ersten Geburtstag. Ihr Ziel ist es, das ehrenamtliche Engagement in Deutschland zu fördern und zu stärken. Das tut sie mit verschiedenen Förderprogrammen, interessant für dich kann aber auch ihr anderes Standbein sein, die Qualifizierung von Ehrenamtlichen.

Dazu bietet sie regelmäßig kostenlose Webinare zu den unterschiedlichsten Themen an, neben anderen Themen ist darunter auch das weite Feld des Fundraisings. Diese Webinare kannst du dir auch im Nachgang noch anschauen, ein guter und hilfreicher Service, wie ich meine.

Fördermittel

Ein weiteres gutes Angebot der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt ist ihre Fördermittel-Datenbank, ich habe sie bei mir schon in den Favoriten abgespeichert und schaue dort immer wieder mal vorbei – etwas, was ich dir auch ans Herz legen kann, solltest du auf der Suche nach Fördermöglichkeiten sein. Natürlich ist dazu auch die Schlagwortwolke des Blogs gut geeignet, aber die nutzt du ja sicher schon 😊

So, nach diesem Werbeblock für die Angebote der Stiftung kommen wir zu den aktuellen Ausschreibungen. Ich handele sie der Reihe nach ab. Aktuell sind es diese drei:

100 x digital

Engagiertes Land

Bildungsturbo

Zwei weitere Ausschreibungen sollen noch kommen, eine davon wird „Zukunftsmut“ sein, hier sollen Projekte und Vorhaben von und für junge Menschen und für Familien gefördert werden, die ihre Teilhabechancen verbessern und zum Aufholen pandemiebedingter Rückstände beitragen.

Tipp: Zu allen Förderprogrammen gibt es am Montag, 05. Juli 2021 eine Informationsveranstaltung, dort erfährst du mehr zu Fördermöglichkeiten und Kriterien. Wenn du einen Antrag erwägst und es einrichten kannst, empfehle ich dir dringend, dort teilzunehmen. 

Schauen wir uns nun die Programme an, für sie alle gilt ein zweistufiges Antragsverfahren, das heißt, du gibst auf dem Vordruck der Stiftung eine Interessensbekundung ab, aus diesen wählt die Stiftung dann diejenigen aus, die zur Antragstellung aufgefordert werden.

100 x digital – Frist 25. Juli 2021

In diesem Programm unterstützt die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt 100 gemeinnützige Organisationen dabei, den digitalen Wandel zu meistern. Die Förderung umfasst drei Elemente:

1.  Zwei Teilnehmende je Organisation erhalten eine Qualifizierung zu Grundlagen der Digitalisierung

2.  Danach gibt es Beratung und ein Training, um maßgeschneiderte Lösungen für die digitalen Herausforderungen der eigenen Organisation zu entwickeln, ehe es an die Umsetzung dieser Lösung geht. Für die Umsetzung gibt es ein Budget von 20.000 Euro beziehungsweise bis zu 100.000 für besonders innovative Ansätze.

3.  In einem Demoday präsentieren sich die Teilnehmenden ihre Lösungen, lernen voneinander und vernetzen sich.

Bei dieser Fördermöglichkeit muss deine Organisation 10% Eigenmittel mitbringen, außerdem darf sie nicht mehr als 20 Mitarbeitende haben. Mehr Infos zu 100 x digital findest du hier. 

Engagiertes Land – Frist 25. Juli 2021

In diesem Programm werden 20 Netzwerke für Engagement in strukturschwachen ländlichen Räumen gefördert. Hierzu gehören Gemeinden, Dörfer oder Kleinstädte mit nicht mehr als 10.000 EinwohnerInnen.

Die Förderung umfasst eine Prozessbegleitung und Qualifizierung zu Themen wie Netzwerkarbeit und Kooperation, unterstützt wirst du dabei durch das Thünen Instituts für Regionalentwicklung. Gemeinsam wird zum Beispiel in einer Dorfwerkstatt geschaut, welche Ressourcen es in deinem Dorf gibt, welche Wünsche und Ideen, und wie man sie umsetzen kann.

Zur Förderung gehört auch ein Umsetzungsbudget von bis zu 20.000 Euro, auch hier musst du wieder 10% Eigenmittel mitbringen.

Sonst noch wichtig

Damit das Netzwerken auch richtig funktionieren kann, braucht es Partner. Einen Antrag kannst du hier also nur dann stellen, wenn du mindestens zwei weitere lokale Akteure  – Vereine, Initiativen, Verwaltung, Wirtschaft, Politik – von deiner Idee hast überzeugen können und sie gemeinsam mit dir einen Antrag stellen.

Die kommunale Verwaltung sollte in ein Netzwerk immer eingebunden sein, solltest du das bis zum 25. Juli nicht mehr abklären können, kannst du in der Interessensbekundung auch beschreiben, wie das im Projektverlauf geschehen soll.

Mehr Infos zu Engagiertes Land findest du hier   

Bildungsturbo – Frist 11. Juli

Corona hat die Bildungslandschaft verändert, digitale und hybride Veranstaltungsformate sind entstanden, mit denen ganz neue Zielgruppen erreicht werden. Mit dem Förderprogramm „Bildungsturbo“ will die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt 25 Organisationen dabei unterstützen, neue Formen der Wissensvermittlung zu entwickeln beziehungsweise weiterzuentwickeln.

Neben Personal- und Honorarkosten fördert sie dabei auch Sachkosten wie zum Beispiel eine PC-Ausstattung, insgesamt kann die Förderung bis zu 75.000 Euro bei einem Eigenanteil von 10% betragen.

Mehr Infos zum Bildungsturbo findest du hier.

Das Wort zum Schluss

Ich finde die ausgeschriebenen Fördermöglichkeiten recht interessant und durchdacht. Eine dreiwöchige Antragfrist mitten in der Ferienzeit ist unglücklich, aber, machse nix. Eine der Interessenbekundungen habe ich mir angeschaut und fand sie jetzt nicht so furchtbar kompliziert oder anspruchsvoll, dass man das nicht auch innerhalb einiger Tage bearbeiten könnte.

Wie auch immer, solltest du einen Antrag angehen wollen, wünsche ich dir viel Erfolg!


Du hast noch Fragen?

1. Finde viele weitere Fördermöglichkeiten über die Schlagwortwolke

Rechts in der Seitenleiste findest du die Schlagwortwolke. Klicke auf den Begriff, der dich interessiert und finde jede Menge weiterer Fördermöglichkeiten oder aber ein Thema, zu dem du mehr wissen willst, wie zum Beispiel Projekttransfer, Gender Mainstreaming oder die Belegliste. Probier´s aus!


2. Finde Themen über die Suchfunktion

Hast du eine bestimmte Fördermöglichkeit im Kopf oder einen bestimmten Begriff, zu dem du mehr wissen willst, dann nutze die Suchfunktion. Du findest sie oben rechts im Blog, sie verbirgt sich hinter der kleinen Lupe.


3. Finde Hilfen zur Antragstellung in der Rubrik „Der Antrag“ 

In der Rubrik „Der Antrag“ findest du viele Tipps zum Schreiben deines Antrages; wie du einzelne Elemente formulierst, Projektziele festlegst, Indikatoren entwickelst oder was du zu Gender oder Nachhaltigkeit schreiben kannst und vieles mehr.

Wer schreibt hier?

Bild Monika Vog

Schön, dass du hier bist.

Mein Name ist Monika Vog,

ich bin Fundraiserin und Fördermittelexpertin für gemeinnützige Projekte und Aktionen.

In meinem Blog dreht sich alles um diese Fragen:

  • Wie finde ich aus den unzähligen Fördermöglichkeiten die passende Förderung für mein Vorhaben?
  • Wie schreibe ich einen überzeugenden Antrag?
  • Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Willst du mehr über mich und den Blog foerdermittel-wissenswert wissen, kannst du hier weiterlesen.

Mentoring Fördermittelanträge

Willst du lernen, wie du einen Förderantrag schreibst? Oder besser werden bei dem, was du schon tust?

Dann biete ich dir das Mentoring-Programm Fördermittelanträge an mit Leitfäden, Übungsanträgen und Einzelcoaching.

Interessiert? Hier erfährst du mehr:

Mentoring Fördermittelanträge

Neue Beiträge in diesem Blog

  • Schrift auf gelbem Untergrund, Stiftungen aus der Monatsinfo

Stiftungsporträts 2020

In diesem Beitrag findest du die Beschreibung von fünf Förderstiftungen mit allen Infos rund um Förderhöhe, Zielgruppe, Antragsmöglichkeiten und so weiter.

  • Häuserzeile

Beqisa Förderaufruf

Fördermittel für altersgerechte Quartiere: Beqisa ist die Beratungsstelle zur kommunalen Quartiersentwicklung in Sachsen-Anhalt. Bis Ende Oktober kannst du dort einen Antrag für ein kleineres Projekt in deinem Quartier einreichen und bis zu 20.000 Euro Fördermittel erhalten. Was genau gefördert wird, erfährst du in diesem Beitrag.

  • Gruppe von Kindern

Zukunftsfonds der DKJS

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung wird im August eine Ausschreibung mit vielen Fördermöglichkeiten für Projekte mit Kindern und Jugendlichen veröffentlichen. Hier erfährst du vorab mehr dazu.

Aufholen nach Corona

Aufholen nach Corona ist ein großes Förderpaket, das die Bundesregierung zur Projektförderung für Kinder und Jugendliche geschnürt hat. In diesem Beitrag gebe ich dir einen Überblick über die verschiedenen Fördermöglichkeiten und förderfähige Inhalte.

Monatliche Infos für dich

Willst du dich einmal im Monat schnell und einfach über alle neuen Beiträge im Blog informieren?

Willst du dabei auch Infos über eine interessante Stiftung erhalten?

DANN KLICKE HIER:

Anmelden zur Monatsinfo

Der Blog im Netz:

Verbunden über facebook, xing, RSS