Fünf Stiftungen für die Auslandsförderung

In diesem Beitrag stelle ich dir fünf Stiftungen vor, die Entwicklungsprojekte im Ausland finanzieren.

Zu ihnen gehört

Der Hand in Hand-Fonds

Die Mirja-Sachs-Stiftung

Die Globus-Stiftung

Die Erbacher Stiftung

Die Ursula Rahman Stiftung

Bevor ich dir zu jeder Stiftung einen kleinen Steckbrief gebe noch ein wichtiges Wort vorab:

So machst du‘s richtig

Auf dem Blog habe ich schon viele Hinweise gegeben, wie du einen guten Antrag stellen kannst. Dazu gehört eine kleine Recherche auf der Homepage der Stiftung. Finde heraus, was ihr am Herzen liegt und berücksichtige das in deinen Antragsformulierungen.

Apropos Antrag: Wenn es ein Antragsformular gibt, dann nutze es auf jeden Fall. Manchmal gibt es kein Formular, aber dafür inhaltliche Vorgaben, auch an die solltest du dich unbedingt halten.

Und ein letztes: Wenn du glaubst, den richtigen Förderer für dein Projekt gefunden zu haben, melde dich dort und frage, ob eine Förderung möglich wäre.

Nun könntest du denken, dass es am effizientesten wäre, ein gutes Schreiben zu formulieren und das an alle fünf Stiftungen zu versenden, das ginge ja wesentlich schneller, als fünf Anträge zu schreiben.

Bitte glaube mir, man merkt es, wenn ein Schreiben als Rundschreiben verfasst wurde. Solche Rundschreiben landen schnell in Ablage P, deshalb rate ich dir auf jeden Fall davon ab. Mach dir lieber die Mühe und suche die Stiftungen heraus, die auch wirklich zu deinem Projekt passen. Für die schreibst du dann einen passgenauen Antrag, das steigert auf jeden Fall deine Förderchancen.

Wie du all diese Tipps am besten umsetzt, erfährst du in diesen Beiträgen: 30 Sekunden für mein Projekt, So gehe ich einen Förderantrag an

Jetzt aber genug der Vorrede, lass uns die einzelnen Stiftungen anschauen

Die Mirja-Sachs-Stiftung

Die Mirja-Sachs-Stiftung engagiert sich vor allem im Bildungsbereich, hier möchte sie besonders benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützen, ihnen Schul- und Berufsbildung ermöglichen. Zu einem kleinen Teil fördert sie Projekte in Deutschland, der größte Teil der Förderung ist weltweit, in Asien, Afrika, Osteuropa und Südamerika.

Auswahlkriterien der Förderung

Die Stiftung bevorzugt Projekte für benachteiligte, arme Kinder, Waisen, erkrankte oder behinderte Kinder. Gerne fördert sie auch Maßnahmen für Kinder, die einer ethnischen Minderheit angehören oder in einer wenig beachteten Region der Entwicklungsländer leben.

Einzelfallhilfen fördert sie nicht, vielmehr ist ihr daran gelegen, dass ihre Unterstützung nachhaltig wirkt und auch nachfolgenden Generationen Hilfe bietet. Deshalb fördert sie

  • den Bau oder die Renovierung von Schulgebäuden oder Klassenzimmern und alle damit zusammenhängende Infrastrukturen, wie Schlafgebäude, Sanitärräume, Krankenzimmer, Bibliotheken und Küchen.
  • die Anschaffung von Equipment und Geräten, wie Büchern, Schulmöbel, Computer etc, also alles was hilft, damit die Kinder erfolgreich lernen können.

Mehr über die Mirja-Sachs-Stiftung findest du hier.    

Die Globus-Stiftung

Die Globus Stiftung wurde 2005 von dem geschäftsführenden Gesellschafter der Globus Holding, Thomas Bruch, gegründet. Sie hat zwei Förderschwerpunkte:

1. Kinder und Jugendliche

Im Inland fördert sie Projekte für Kinder und Jugendliche in schwierigen Situationen mit dem Schwerpunkt der Eingliederung ins Berufsleben. Förderfähig sind Projekte, die junge Menschen ermutigen, ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten zu erkennen und ihnen helfen, sich auf das spätere Berufsleben vorzubereiten. Aber das nur am Rande, hier geht’s ja um die Auslandsförderung von Entwicklungsprojekten

2. Entwicklungszusammenarbeit

Im Ausland fördert die Globus-Stiftung Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützt weltweit Entwicklungsprojekte in Regionen der Welt, in denen Kinder und Jugendliche Unterstützung benötigen. Der Fokus liegt hier auf den Bereichen Bildung und Medizin.

Wissenswertes zum Antrag

Das Antragsformular findest du auf der Homepage der Stiftung, die Globus-Stiftung fördert Projekte ab 2.000 bis 50.000 Euro. In Ausnahmefällen liegt die Förderung auch höher.

In den Förderrichtlinien, die du ebenfalls auf der Homepage findest, gibt es weitere Infos zu den Förderkriterien der Globus-Stiftung. 

Der Hand in Hand-Fonds

Der Hand in Hand-Fonds ist eine Initiative von Rapunzel Naturkost und der Deutschen Umwelthilfe, sie fördern ökologische und soziale Projekte in Afrika, Asien und Lateinamerika. Dies sind die förderfähigen Inhalte von Entwicklungsprojekten:

  • Bildung fördern und entwickeln
  • nachhaltige Einkommensquellen schaffen
  • ökologischer Landbau
  • Förderung von Frauen
  • Zugang zu sauberem Wasser
  • Zugang zu erneuerbaren Energien
  • Lebensräume und Arten an Land und in den Weltmeeren erhalten
  • Soforthilfe für Partner bei Naturkatastrophen

Wissenswertes zum Antrag

Antragsfristen sind im Frühjahr und im Herbst, für den Herbst ist die Frist (31. August) leider fast verstrichen, aber der nächste Termin kommt bestimmt, und vielleicht hast du bis dahin eine gute Projektidee entwickelt, die zu den Anliegen des Fonds passt. Die Förderhöchstsumme liegt bei 5.000 Euro. Mehr Infos zum Hand in Hand-Fonds findest du hier.   

Die Erbacher Stiftung

Die ERBACHER-STIFTUNG fördert in Uganda, Tansania und Indien Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in ländlichen Regionen. Sie will damit einen Beitrag dazu leisten, das Leben auf dem Land lebenswerter zu gestalten und Landflucht, die häufig Ursache für eine Verelendung in den Städten ist, zu verhindern.

Förderkategorien für Entwicklungsprojekte

Es gibt vier Projektkategorien, in denen du einen Antrag stellen kannst:

1. Projekte, die direkt dem Ziel der Sicherung einer gesunden, ausgewogenen Ernährung dienen.

2. Projekte, die dem Schutz von und der Zugänglichkeit zu Wasser, Boden und guter Luft dienen.

3. Projekte, die für die erfolgreiche und nachhaltige Durchführung der in Punkt 1. und 2. genannten Projekte die notwendige Infrastruktur, den Zugang zu Märkten oder notwendiges Know-how bereitstellen.

4. Programme des internationalen Austausches, Lernens und der Bewusstseinsbildung, um für die weltweite Lebenssituation auf dem Land zu sensibilisieren.

Infos zum Antrag

Gemeinnützige deutsche Organisationen, die einen lokalen Partner im Projektland haben, können bei der Erbacher Stiftung einen Antrag stellen. Es gibt im Jahr zwei Antragsfristen, der 01. Februar und der 01. August.

Das Antragsformular und alle weiteren Infos findest du auf der Homepage der ERBACHER STIFTUNG 

Die Ursula Rahman Stiftung

Auch die Ursula Rahman Stiftung hat junge Menschen auf dem Schirm, sie fördert weltweit Projekte rund um das Thema Schule, Ausbildung und Studium. Ihre Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Die Stiftung fördert Projekte zur Unterstützung von benachteiligten Familien, die aus den verschiedensten Gründen ihre Kinder nicht selbst fördern können (z.B. aufgrund von Armut, einer körperlichen Erkrankung, einer Suchtproblematik). Gefördert werden gemeinnützige Organisationen und eingetragene Vereine, die im Sinne dieser Stiftung tätig sind.

Mehr zu den Inhalten der Stiftungsarbeit und denen eines Antrages erfährst du hier. 

Weitere Fördermöglichkeiten

Wenn dieses Thema für dich relevant ist – und davon gehe ich aus, wenn du bis hierhin gelesen hast – schau dir doch auch den Beitrag Förderung entwicklungspolitischer Auslandsprojekte an. Dort findest du weitere sieben Fördermöglichkeiten, hauptsächlich über das BMZ (Bundeministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung).

Alternativ kannst du auch die Schlagwortwolke rechts in der Seitenleiste nutzen, klicke dort auf das Schlagwort ‚Eine Welt‘, die kleine Zahl dahinter zeigt ihr, wie viele Fördermöglichkeiten sich dahinter verbergen.

Wer schreibt hier?

Bild Monika Vog

Schön, dass du hier bist.

Mein Name ist Monika Vog,

ich bin Fundraiserin und Fördermittelexpertin für gemeinnützige Projekte und Aktionen.

In meinem Blog dreht sich alles um diese Fragen:

  • Wie finde ich aus den unzähligen Fördermöglichkeiten die passende Förderung für mein Vorhaben?
  • Wie schreibe ich einen überzeugenden Antrag?
  • Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Willst du mehr über mich und den Blog foerdermittel-wissenswert wissen, kannst du hier weiterlesen.

Neue Beiträge in diesem Blog

  • Frauenproträt

Die Kulturstiftung des Bundes

Die Kulturstiftung des Bundes bietet viele Fördermöglichkeiten, eine davon ist die Allgemeine Projektförderung. Dort kannst du bis zum 31. Januar einen Antrag einreichen, was du hier beantragen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.

Projekt fortführen

Immer wieder stößt du im Antrag auf die Frage, wie das Projekt fortgeführt wird, wenn die Förderung zu Ende ist. Welche Möglichkeiten du hier hast, erfährst du in diesem Beitrag.

  • Sonnenstrahlen

Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen

Hitzewellen oder Starkregen – wie können Schulen, Kitas und soziale Einrichtungen aller Art damit umgehen? Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) hat dazu ein neues Förderprogramm aufgelegt, das die Klimaanpassung in sozialen Einrichtungen mit guten Förderquoten, Beratung und Investitionen unterstützt.

  • Bildungschancenloetterie

Die Bildungschancenlotterie

Seit Anfang des Jahres 2020 ist sie wieder da, die Bildungschancenlotterie. Sie bietet gute Fördermöglichkeiten für kleine und größere Projekte im weiten Feld der Bildung , hier erfährst du mehr zuThemen, Zielgruppen, förderfähige Kosten, Förderhöhe und andere Besonderheiten.

Monatliche Infos für dich

Willst du dich einmal im Monat schnell und einfach über alle neuen Beiträge im Blog informieren?

Willst du dabei auch Infos über eine interessante Stiftung erhalten?

DANN KLICKE HIER:

Anmelden zur Monatsinfo

Der Blog im Netz:

Verbunden über facebook, xing, RSS

Stöbere in den Kategorien…

Hier kannst du mit mir Kontakt aufnehmen:

    Suchst du Fördermöglichkeiten für eine bestimmte Zielgruppe oder Hilfe zu einem bestimmten Thema? Dann klicke auf das entsprechende Schlagwort!:

    Schlagwörter