7 Millionen Euro für Projekte

Die Deutsche Fernsehlotterie/Stiftung Deutsches Hilfswerk (DHW) hat Anfang des Jahres zwei Sonderfonds mit insgesamt 30 Millionen Euro aufgelegt. 23 Millionen sind für die Tafeln bestimmt, die Mitglied bei der Tafel Deutschland sind. Förderfähige Tafeln haben dazu eine Information der Tafel Deutschland erhalten, deshalb gehe ich hier nicht näher auf diese Fördermöglichkeit ein.

Weitere 7 Millionen Euro sind für gemeinnützige Organisationen bestimmt, die nicht in der Tafel Deutschland organisiert sind, sich aber in der Versorgung hilfebedürftiger Menschen engagieren. Sie können ab sofort Fördergelder beim DHW für Projekte rund um die Versorgung hilfebedürftiger Menschen beantragen. Welche Inhalte genau gefördert werden – dazu gleich mehr.

Erst noch das Zückerchen vorab: Es können bis zu 100.000 Euro beantragt werden, Eigenmittel sind dabei NICHT notwendig. Danach schlecken sich natürlich viele Organisationen die Finger, möglich, dass der Sonderfonds schnell geleert wird. Sollte das für dich eine interessante Fördermöglichkeit sein, empfehle ich dir deshalb, deinen Antrag schnell auf den Weg zu bringen.

Der Sonderfonds: Förderfähige Maßnahmen

Das DHW hat insgesamt 8 Förderbereiche des Sonderfonds benannt, in denen eine Projektförderung möglich ist. Was auch immer du planst, es sollte der Versorgung hilfebedürftiger Menschen dienen und ihnen eine würdevolle gesellschaftliche Partizipation ermöglichen.

Werfen wir nun einen Blick auf die einzelnen Förderbereiche, es sind diese:

  • Bereitstellung und Ausgabe von Mahlzeiten oder Lebensmitteln an hilfebedürftige Menschen, auch der Transport ist förderfähig
  • Betrieb von sogenannten Wärmestuben, Tagesaufenthalten oder Sozialcafés mit sozialen und/oder Beratungsangeboten
  • Hygieneangebote für Obdach- und Wohnungslose
  • Partizipation und Teilhabe von hilfebedürftigen Menschen am gesellschaftlichen Leben
  • Kleiderkammern, auch hier ist der Transport förderfähig
  • Sozialkaufhäuser oder Kleiderläden, wobei hier folgende Einschränkung gilt: Der:die BeweberIn soll beherrschenden Einfluss auf die Kleiderläden oder Sozialkaufhäuser haben; im Falle eines steuerpflichtigen wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs (§ 64 AO) muss gewährleistet werden, dass Gewinne im gemeinnützigen Sektor verbleiben
  • Ehrenamtliche Betreuung, Begleitung und Beratung Geflüchteter bei der Ankunft in Deutschland
  • Psychologische Hilfen oder Supervision für HelferInnen

Förderfähige Kosten

Grundsätzlich sind Personal- oder Honorarkosten ebenso förderfähig wie Sachkosten. Letztere dürfen auch zur Ausstattung von Gebäuden oder zur Anschaffung von Fahrzeugen zum Beispiel im Bereich der Kühlinfrastruktur verwendet werden. Möglich ist auch die Anschaffung von Lastenrädern oder die Förderung von Energiesparmaßnahmen. Zur Abdeckung hoher Energiekosten kann eine Energiekostenpauschale von bis zu 8.000 Euro beantragt werden.

Der Antrag im Sonderfonds

Deinen Antrag kannst ab sofort stellen, ich empfehle dir wie gesagt, damit nicht allzu lange zu warten, sonst ist der Fonds am Ende leer, wenn dein Antrag eintrifft.

Spätestens bis zum 31.12.2023 solltest du ihn aber gestellt haben, dann ist die Antragsfrist nämlich zu Ende. Dein Projekt kann bis zum 31.12.2024 laufen.

Alle weiteren Infos zum Sonderfonds sowie den Link zum Antragsformular findest du hier.


Du hast noch Fragen?

1. Finde viele weitere Fördermöglichkeiten über die Schlagwortwolke

Rechts in der Seitenleiste findest du die Schlagwortwolke. Klicke auf den Begriff, der dich interessiert und finde jede Menge weiterer Fördermöglichkeiten oder aber ein Thema, zu dem du mehr wissen willst, wie zum Beispiel Projekttransfer, Gender Mainstreaming oder die Belegliste. Probier´s aus!


2. Finde Themen über die Suchfunktion

Hast du eine bestimmte Fördermöglichkeit im Kopf oder einen bestimmten Begriff, zu dem du mehr wissen willst, dann nutze die Suchfunktion. Du findest sie oben rechts im Blog, sie verbirgt sich hinter der kleinen Lupe.


3. Finde Hilfen zur Antragstellung in der Rubrik „Der Antrag“ 

In der Rubrik „Der Antrag“ findest du viele Tipps zum Schreiben deines Antrages; wie du einzelne Elemente formulierst, Projektziele festlegst, Indikatoren entwickelst oder was du zu Gender oder Nachhaltigkeit schreiben kannst und vieles mehr.


Du brauchst mehr Unterstützung?

Wenn dir das alles nicht weiterhilft, schau mal in die Rubrik Angebote. Wir unterstützen dich bei der Fördermittelsuche und der Antragstellung.

Schau dir unser Angebot an und melde dich gerne.


Wer schreibt hier?

Bild Monika Vog

Schön, dass du hier bist.

Mein Name ist Monika Vog,

ich bin Fundraiserin und Fördermittelexpertin für gemeinnützige Projekte und Aktionen.

Bei Fördermittel-wissenswert dreht sich alles um diese Fragen:

  • Wie finde ich aus den unzähligen Fördermöglichkeiten die passende Förderung für mein Vorhaben?
  • Wie schreibe ich einen überzeugenden Antrag?
  • Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Zu diesen Themen schreiben Daniel, Katinka und ich regelmäßig Beiträge in diesem Blog.

Willst du mehr über uns und den Blog foerdermittel-wissenswert wissen, kannst du hier weiterlesen.

Mentoring Fördermittelanträge

Willst du lernen, wie du einen Förderantrag schreibst? Oder besser werden bei dem, was du schon tust?

Dann biete ich dir das Mentoring-Programm Fördermittelanträge an mit Leitfäden, Übungsanträgen und Einzelcoaching.

Interessiert? Hier erfährst du mehr:

Unsere Angebote

Du brauchst Hilfe bei der Suche nach dem passenden Förderer? Du willst professionelle Unterstützung beim Schreiben deines Antrags?

Wir unterstützen dich bei der Fördermittelsuche und der Antragsstellung.

Schau dir unser Angebot an:

Neue Beiträge in diesem Blog

Zielgruppe erreichen

Das unsichtbare Drittel beschreibt eine Zielgruppe, die für viele Begegnungsprojekte wichtig, aber nur schwer erreichbar ist. Hier erfährst du mehr dazu.

  • Konzept schreiben

So schreibst du ein Konzept

Manche Förderer erwarten, dass du dem Antrag für dein Vorhaben auch ein Konzept beifügst. Wenn du keins hast, musst du also eines schreiben. Wie du das machen kannst, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

  • Bunte Musiknoten

Amateurmusikfonds

Für AmateurmusikerInnen gibt es ab sofort eine neue Fördermöglichkeit: Den Amateurmusikfonds. In diesem Beitrag erfährst du, was genau du hier beantragen kannst und wie hoch die Förderung sein kann.

Monatliche Infos für dich

Willst du dich einmal im Monat schnell und einfach über alle neuen Beiträge im Blog informieren?

Willst du dabei auch Infos über eine interessante Stiftung erhalten?

Dann klicke hier

Der Blog im Netz:

Facebook, LinkedIn, reflecta, Xing