Was Erasmus+ alles bietet

Eigentlich wollte ich ja über die Fördermöglichkeiten von Erasmus+ schreiben. Und da ich ein gründlicher Mensch bin, habe ich mir den Programmleitfaden von Erasmus+ runtergeladen und angefangen ihn zu lesen. Dort werden auf den ersten Seiten so viele spannende Plattformen, Vernetzungsmöglichkeiten, Materialsammlungen und kostenlose Fortbildungsangebote beschrieben, dass ich spontan entschieden habe, dazu einen Beitrag zu schreiben. Ich glaube, hier steckt jede Menge hilfreiches Material, das sich für die Bildung an (Hoch)Schulen, in Betrieben oder für die Jugendarbeit eignet, und das will ich dir nicht vorenthalten.

Erasmus+

Erasmus+ ist das EU-Programm für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport, das formales, nichtformales und informelles Lernen fördert. Erasmus+ fördert dazu Aktivitäten von Hochschulen, Schulen, der Erwachsenenbildung, der Jugend sowie der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Mehr will ich zum Programm an dieser Stelle gar nicht schreiben. Es ist sehr umfangreich, nicht umsonst hat der Programmleitfaden über 300 Seiten. Aber keine Sorge, die einzelnen Fördermöglichkeiten werde ich in separaten Beiträgen Stück für Stück beschreiben.

Gute Ergebnisse und Inhalte teilen

Erasmus+ legt viel Wert darauf, dass die Ergebnisse der geförderten Projekte mit anderen geteilt und von diesen kostenlos genutzt werden können. Klingt jetzt erst mal nichtssagend, aber tatsächlich habe ich jede Menge interessante Inhalte gefunden. Dazu gehören zum Beispiel

  • Pädagogische Tools
  • Medien
  • Konzeptionen
  • Handbücher zu speziellen Fragen des Unterrichts
  • Methodensammlungen
  • EU-weite Kontaktbörsen zu Kolleginnen und Kollegen oder anderen Aktiven
  • Weiterbildungstools zum Selbststudium, als Online-oder Präsenzseminare
  • Diskussions- und Austauschforen zu bestimmten (Bildungs)Themen
  • Ressourcen für den (Schul)Unterricht

Du siehst, hier gibt es wirklich viel, doch bevor ich weiter aufzähle, lass uns lieber genau auf die einzelnen Möglichkeiten schauen, dort kannst du dann selber rumstöbern.

Vier empfehlenswerte Plattformen

Für diesen Beitrag habe ich aus der Fülle der Angebote von Erasmus+ diese vier empfehlenswerten Angebote rausgesucht:

eTwinning

School Education Gateway

Virtual Exchange

Epal

Lass dich von den englischen Titeln nicht abschrecken, es gibt dort durchaus auch Inhalte in deutscher Sprache oder gar eine komplett deutsche Sektion. Schau einfach rein, dann wirst du das merken. Außerdem bieten viele EU-Seiten eine Übersetzung ins deutsche an, sollte dein Englisch schon etwas eingerostet sein, nutze einfach die Übersetzerfunktion.

Was bieten nun die einzelnen Plattformen?

eTwinning

eTwinning ist eine Plattform für alle, die in einer Schule – von der Vorschule bis zur Oberstufe – arbeiten, also Lehrkräfte, Schulleitungen, BibliothekarInnen und andere mehr. Wer sich hier registriert, gehört zu einer großen Gemeinschaft: Über 700.000 Menschen haben sich auf eTwinning vernetzt und nutzen die Angebote der Plattform.

Projekte

Im Projektbereich findest du zu vielen Schulthemen in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden sogenannte Projektkits. Das sind Schritt-für-Schritt-Anleitungen für ein Projekt, das du mit deinen Schülern durchführen kannst. Themen sind zum Beispiel kreative Mindmap-Geschichten, Kultur in der Box, A Taste of Maths, Projekte zum Lesen, zu Gender, zu Migration, da gibt es wirklich vieles, schau rein und lass dich inspirieren.  

Berufliche Fortbildung

Die eTwinning-Community biete Lehrkräften viele Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten, Kompetenzen und pädagogischen Ansätze zu verbessern.

Das geht von Tools zur Selbsteinschätzung (MeTP) über Selbsthilfematerialien (Material zum Selbststudium) bis hin zu Online-Seminaren, Lernveranstaltungen und Peer-Learning durch die eTwinning-Fokusveranstaltungen. Du findest hier eine Fülle von Hilfsmitteln, um deine Unterrichtsmethoden zu verbessern. Und schaden kann das nicht, oder?

Und sonst noch?

Bei eTwinning kannst du dich mit Fachkräften aus anderen Schulen und anderen Ländern vernetzen, um über bestimmte Interessen oder Themen zu diskutieren. Derzeit gibt es 14 moderierte Fokusgruppen mit diesen Themen:

  1. Coding at schools
  2. English as a Second Language
  3. Entrepreneurship in education
  4. Bringing eSafety into eTwinning projects
  5. French as a Second Language
  6. STEM
  7. Sustainable Schools Network
  8. Game-based classroom
  9. Inclusive Education
  10. Creative Classroom
  11. Virgilio – Your eTwinning Guide
  12. Gender – Know How to Stop Stereotypes
  13. Integrating Migrant Students at School
  14. School Leadership

Du kannst bei eTwinning auch Partner für Projekte oder Schulpartnerschaften in Europa finden. Alles, was die eTwinning Plattform darüber hinaus noch bietet, findest du am besten heraus, wenn du sie dir anschaust.  

Virtual Exchange

Virtual Exchange ist eine Medienplattform, über die Jugendliche und junge Erwachsene aus Europa und dem südlichen Mittelmeerraum sich austauschen können. Hier gibt es moderierte Diskussionen, genauso sind aber auch Einzelgespräche möglich. Virtual Exchange kann auch genutzt werden, um eine Begegnungsreise vorzubereiten und die Teilnehmenden vorab in Kontakt zu bringen.

Bei Virtual Exchange geht es in erster Linie um die Interaktion und den Dialog zwischen den Menschen. Zu den Lernzielen oder -ergebnissen gehören Soft Skills wie z.B. die Entwicklung von interkulturellem Bewusstsein, digitale Kompetenz, Gruppenarbeit, und so weiter.

Und hier geht´s zur Plattform Virtual Exchange.   

EPALE

EPALE ist eine europäische, mehrsprachige, offene Community für Fachkräfte aus dem Bereich der Erwachsenenbildung, dazu gehören Lehrkräfte und Ausbilder/innen, anleitendes und unterstützendes Personal genauso wie Forscher/innen und Wissenschaftler/innen oder Politiker/innen.

EPALE hat ein paar spannende Inhalte, deshalb habe ich es in diese elitäre Liste aufgenommen.

Das Ressourcenzentrum

Im sogenannten Ressourcenzentrum auf EPALE findest du jede Menge interessante Methodensammlungen, Erfahrungsberichte, Lehr- und Lernmaterial oder Best-Practice Beispiele mit viel Praxisbezug zu den unterschiedlichsten Themen aus der Erwachsenenbildung.

Dazu gehört zum Beispiel ein Handbuch zu Peerinterventionen, um schwer zugängliche Jugendliche zu erreichen, oder ein Leitfaden für Sprachkursleitungen die in Zusammenarbeit mit Freiwilligen Flüchtlinge beim Erlernen der Sprache eines neuen Landes unterstützen wollen, oder eine Methodensammlung zum digitalen Lernen, oder, oder oder. Schau am besten selbst mal rein, ich glaube, das lohnt sich.  

Vernetzung

Wie die anderen Plattformen auch, will EPALE die länderübergreifende Vernetzung von Fachkräften fördern. Deshalb kannst du hier Kontakte knüpfen, dich mit Fachkräften auch aus anderen Ländern Europas in Foren austauschen, Blog-Beiträge lesen oder verfassen oder Projektpartner suchen.

Wissen

Auf EPALE findest du außerdem eine Riesenmenge an Artikeln zu Themen der (Erwachsenen)-Bildung. Sie sind nach fünf großen Themenfeldern geordnet:

  • Unterstützung für Lernende,
  • Lernumgebungen,
  • Lebenskompetenzen,
  • Politik, Strategien und Finanzierung sowie
  • Qualität.

Zu jedem Oberthema gehören viele Unterthemen, schau es dir am besten selbst mal an, hier geht´s lang.  

School Education Gateway

Kommen wir zur letzten Plattform, die sich wieder mit der Schulbildung beschäftigt. Allerdings zählt hierzu auch die persönliche Entwicklung der Kinder oder die frühkindliche Entwicklung, daher glaube ich, dass hier nicht nur Lehrkräfte interessante Informationen finden.

Themenseiten

Auf School Education Gateway gibt es wie schon bei anderen Plattformen einen Themenpool mit relevanten Inhalten zu diesen Themen:

  • Grundlegende Kompetenzen;
  • Politische Bildung;
  • Frühkindliche Bildung und Betreuung;
  • Sprachen lernen;
  • Integrative Bildung und Bekämpfung von frühzeitigen Schulabgängen;
  • Lehrkräfte und Schulleiter;
  • Kulturelles Bewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit;
  • Persönliche Entwicklung und Wohlbefinden, und
  • Heranbildung unternehmerischer Kompetenz.

Wie du siehst, sind hier durchaus Themen dabei, die auch abseits der Schule relevant sind.

Teacher Academy

In der Teacher Academy findest du jede Menge Fortbildungsangebote, darunter die kostenlosen Online-Kurse von School Education Gateway oder eTwinning. Hier gibt´s aber auch Unterrichtsmaterialien, die in anderen von der EU geförderten Projekten entwickelt wurden und getreu dem Anliegen der EU anderen Nutzern kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Ressourcen

Unterrichtsmaterialien zum sofortigen Einsatz findest du auch bei den Ressourcen. Hier gibt es Tutorials mit praktischen Ideen und Anregungen für Lehrkräfte und Schulen, Infos zum aktuellen Stand der Bildungspolitik in Europa und viele Unterrichtsmaterialien wie zum Beispiel die zu gamifizierten Unterrichtsentwürfen für kreative Lehrkräfte. Klingt spannend.

Die Seite hat noch viel mehr zu bieten, aber das schaust du dir auf School Education Gateway am besten selber an.  

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Lesen, lass dich inspirieren!

@media (max-width: 800px){#shariff-5{text-align:center !important;}}

Du findest diesen Beitrag hilfreich? Dann teile ihn in deinem Netzwerk!

Wer schreibt hier?

Bild Monika Vog

Schön, dass du hier bist.

Mein Name ist Monika Vog,

ich bin Fundraiserin und Fördermittelexpertin für gemeinnützige Projekte und Aktionen.

In meinem Blog dreht sich alles um diese Fragen:

  • Wie finde ich aus den unzähligen Fördermöglichkeiten die passende Förderung für mein Vorhaben?
  • Wie schreibe ich einen überzeugenden Antrag?
  • Was muss ich beim Verwendungsnachweis beachten?

Willst du mehr über mich und den Blog foerdermittel-wissenswert wissen, kannst du hier weiterlesen.

Neue Beiträge in diesem Blog

  • Baum in Kugel

Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz

Im Programmleitfaden von Erasmus+ habe ich viele spannende Plattformen, mit Materialien, Vernetzungsmöglichkeiten und kostenlosen Fortbildungsangeboten gefunden. Ich glaube, hier steckt jede Menge hilfreiches Material, das für die Bildung an (Hoch)Schulen oder in Betrieben weiterhelfen kann oder sich für die Jugendarbeit eignet, und das will ich dir nicht vorenthalten.

  • Glühbirne

Nützliches für Bildung und Jugendarbeit

Hier beschreibe ich dir vier nützliche Plattformen für Menschen, die in (Hoch)Schulen der Aus- und Erwachsenen-Bildung oder mit Jugendlichen arbeiten. Dort findest du Material- und Methodensammlungen, Vernetzungsmöglichkeiten oder kostenlose Fortbildungsangebote. Ein Blick lohnt sich!

Flüchtlinge und Asylsuchende

Wenn du mit Flüchtlingen oder Asylsuchenden arbeitest, solltest du dir die Fördermöglichkeiten von Aktion Mensch auf jeden Fall anschauen, denn hier gibt es hohe Förderquoten von 90-100%, lange Förderzeiträume und eine gute Chance, die Förderung auch zu erhalten.

30 Sekunden für mein Projekt

In Gesprächen mit Förderern, Stiftungen oder Spenderinnen musst du immer wieder dein Projekt mit wenigen Worten überzeugend vorstellen. Hier zeige ich dir, wie du das machen kannst.

Monatliche Infos für dich

Willst du dich einmal im Monat schnell und einfach über alle neuen Beiträge im Blog informieren?

Willst du dabei auch Infos über eine interessante Stiftung erhalten?

DANN KLICKE HIER:

Anmelden zur Monatsinfo

Verbunden über facebook, xingEMail

Stöbere in den Kategorien…

Hier kannst du mir eine Nachricht senden

Stöbere in den Schlagwörtern:

Schlagwörter